.....
 
Neueste Themen
» Lucifer Rising
Mi 18 Apr - 12:46 von Etsuko Katō

» Anfragen
Mi 18 Apr - 11:23 von Gast

» Himitsu no kii
Di 3 Apr - 11:32 von Etsuko Katō

» Gästebuch
Mo 2 Apr - 21:31 von Gast

» Bestätigungen
Di 27 März - 17:01 von Etsuko Katō

» Miraculous RPG
Di 27 März - 17:01 von Etsuko Katō

» TOKYO LIGHTS
Di 27 März - 17:01 von Etsuko Katō

» News zum Forum
So 25 März - 20:30 von Etsuko Katō

» Scream if you want to
So 25 März - 18:34 von Etsuko Katō

» Userfragen
So 25 März - 16:54 von Etsuko Katō


 :: Informationen :: Enzyklopädie Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Bijuu (尾獣) und ihre Besitzer

avatar
Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 08.06.17
Do 15 März - 0:25
Bijuus und ihre Besitzer
    Informatives, ehemalige Besitzer und Co.



   
Bijuu (尾獣) werden die Dämonen genannt, die in der Naruto-Welt leben. Jedes Bijuu hat eine unterschiedliche Anzahl an Schwänzen, von denen das Kyuubi mit seinen neun Schwänzen die meisten besitzt. Die Bijuu besitzen unvorstellbare Mengen an Chakra, daher werden sie auch als Naturkatastrophen bezeichnet, da sie überall, wo sie erscheinen, Tod und Verwüstung verbreiten und nur von einigen außergewöhnlichen Shinobi jemals unter Kontrolle gebracht werden konnten.

Chakra der Bijuu
Die größte Menge an Chakra, und damit Macht, besitzt das Kyuubi; da dieses Bijuu neun Schwänze besitzt. Bijuu wie z.B. das Kyuubi sind in der Lage, mit nur einer Bewegung einer seiner Schwänze Verwüstungen anzurichten, die einer Umweltkatastrophe gleichkommen.

COPYRIGHT BY MEL
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 08.06.17
Do 15 März - 0:48


   
Shukaku
    der einschwänzige Marderhund



   
Sasoris Großmutter, Chiyo, versiegelte Shukaku (守鶴) in Gaara. Solange sich Gaara in einem wachen Zustand befindet, wird Shukaku zurückgehalten. Sobald er jedoch einschläft, oder das Bewusstsein verliert, beginnt Shukaku dessen Seele zu verschlingen. Aus diesem Grund schläft Gaara nicht.

Mit dem Chakra von Shukaku hat Gaara die Möglichkeit, den gesamten Sand in seiner Umgebung zu kontrollieren. Gaara wird jedoch von Deidara besiegt und Akatsuki extrahiert Shukaku von ihm, wodurch Gaara stirbt. Chiyo belebt ihn mit ihrem Reinkarnations-Jutsu und unter Aufgabe ihres eigenen Lebens wieder. Jedoch hat er durch die Extraktion von Shukaku sein Bijuu verloren und damit einen gewaltigen Teil seines Chakras.
Welche Nebenerscheinungen durch den Verlust des Bijuu noch auftreten, ist nicht bekannt.

Ob Shikaku zu Gaara zurück kehrt oder einen neuen Jinchuuriki bekommt ist unklar.

Ehemalige Jinchuuriki

Bunpuku
Gaara



   
Shukaku
   Ichibi = ein Schwanz | Frei
   
Solange man sich in einem wachen Zustand befindet, wird Shukaku zurückgehalten. Sobald man jedoch einschläft oder das Bewusstsein verliert, beginnt Shukaku dessen Seele zu verschlingen, bis man nicht mehr sich selbst ist. Wenn man schläft, ist Shukaku sogar in der Lage, die Kontrolle über dessen Körper zu übernehmen. Aus diesem Grund schläft man nicht oder nur sehr wenig; die schwarzen Augenränder könnten eine mögliche Folge dieser Umstände sein.

   COPYRIGHT BY MEL
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 08.06.17
Do 15 März - 1:00


 
Matatabi
  die zweischwänzige Flammenkatze



 
Über Nibi (二尾), der eigentliche Name Matatabi, ist, außer ihrer Fähigkeit Feuer zu speien, nur wenig bekannt. Yugito Nii ist ein weiblicher Jinchuuriki und bezeichnet sich selbst als die zweitstärkste Shinobi-Kriegerin von Kumogakure. Sie ist in der Lage, das gesamte Chakra von Nekomata freizusetzen und damit die Gestalt einer Feuerkatze anzunehmen. Trotzdem ist sie von Hidan und Kakuzu besiegt worden. Genau wie bei Gaara wurde auch aus ihr das Bijuu von Akatsuki entfernt, was zu ihrem Tod führte.

Ehemalige Jinchuuriki

  Yugito Nii



 
Matatabi
  Nibi = zwei Schwänze | Tsukiko Gekkou
 
Über Matatabi ist wenig bekannt, außer das die Jinchuuriki blaues Feuer benutzen

  COPYRIGHT BY MEL
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 08.06.17
Do 15 März - 1:05


 
Isobu
  das dreischwänzige Mischwesen



 
Sanbi, der eigentliche Name Isobu (磯撫), ist ein freies Bijuu gewesen, das an keinen Jinchuuriki gebunden war. Über dieses Bijuu ist so gut wie nichts bekannt, außer dass es von Tobi und Deidara besiegt und die Kraft dieses Bijuu bereits durch Akatsuki in der Gedou Mazou versiegelt wurde. Wie man später erfährt, hat dieses Bijuu früher einmal ein Jinchuuriki namens Yagura Karatachi (Yondaime Mizukage) besessen. Aus welchen Gründen es die Freiheit erlangt hat, ist nicht bekannt. Wie sich herausgestellt hat, war das Sanbi auch kurzzeitig das Bijuu von Rin Nohara. Diese wurde von Kirigakure entführt und heimlich zu einem Jinchuuriki gemacht, um das Bijuu dann in Konohagakure freizusetzen, damit es dort wütet. Doch wählt Rin vorher den Freitod und wirft sich in das Raikiri ihres Kameraden Kakashi Hatake. Es ist unbekannt, ob Isobu bei diesem Vorfall freigekommen ist. Jedenfalls wurde er von Akatsuki eingefangen. Seit dem Shinobi-Weltkrieg ist er wieder Frei.

Ehemalige Jinchuuriki

Yagura Karatachi (Yondaime Mizukage)
Rin Nohara



 
Isobu
 Sanbi = drei Schwänze | Frei
 
Über Isobu ist wenig Bekannt. Es sind nur wenige Fähigkeiten bekannt, da es keinen Jinchuuriki hat.

Isobu's Fähigkeiten sind ziemlich gefährlich, da es kein Jinchuuriki besitzt, der es kontrollieren könnte. Durch Ausstoßen des Chakras ist es in der Lage, eine 360° Welle zu erzeugen, die im Umkreis alles zerstört. Des Weiteren ist es fähig, Chakrakugeln abzufeuern, ähnlich den Chakrastrahlen des Kyuubi und des Hachibi. Zu einer der gefährlichsten Techniken gehört jedoch der Halluzinations-Nebel, mit dem es seine Gegner im Nebel mit Hilfe von Gen-Jutsu halluzinieren lässt. Trotz Sanbis Größe ist es realtiv schnell und kann auch aus dem Wasser heraus sehr hoch springen.

 COPYRIGHT BY MEL
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 08.06.17
Do 15 März - 1:09


Son Gokuu
der vierschwänzige Affe



Sowohl über das Yonbi, der eigentliche Name Son Gokuu (孫悟空), wie auch über sein Jinchuuriki ist nur wenig bekannt. Roushi schien durch sein Bijuu die Fähigkeit gehabt zu haben, Doton und Katon zu Youton zu verbinden. Es wurde von Kisame Hoshigaki besiegt und das Bijuu ist bereits von Akatsuki entfernt worden. Seit dem Shinobi-Weltkrieg ist er wieder Frei.

Ehemalige Jinchuuriki

Roushi



Son Gokuu
Yonbi = vier Schwänze | Frei
Über Son Gokuu ist zu wenig Bekannt.

COPYRIGHT BY MEL
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 08.06.17
Do 15 März - 1:16


Kokuou
das fünfschwänzige Mischwesen



Das Gobi, der eigentliche Name Kokuou (穆王), wurde schon vor einiger Zeit von Akatsuki entfernt. Seit dem Shinobi-Weltkrieg ist sie wieder Frei.

Ehemalige Jinchuuriki

Han



Kokuou
Gobi = fünf Schwänze | Frei
Über Kokuou ist zu wenig Bekannt.

COPYRIGHT BY MEL
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 08.06.17
Do 15 März - 1:18


Saiken
die sechsschwänzige Schnecke



Das Rokubi, der eigentliche Name Saiken (犀犬), wurde schon vor einiger Zeit von Akatsuki entfernt.

Im Anime wurde in einem Filler etwas mehr über dieses Bijuu in Erfahrung gebracht, da es hier erst das siebte gefangene Bijuu von Akatsuki war. So zeigte sich, dass Utakata keine sonderlich gute Beziehung zu ihm hatte. Während aber Hotaru Tsuchigumo mit Tsuchigumo-ryuu: Kinseijutsu Kaihou: Tenchi Kaibyaku sich selbst sowie ein ganzes Dorf in die Luft zu sprengen drohte, konnte Utakata, nachdem er sich in die vollständige Form verwandelte, die Explosion mit dem bloßen Körper des Rokubi aufhalten, ohne Schaden zu nehmen. Später wurde Utakata von Pain gefangen und das Bijuu aus ihm entfernt. Seit dem Shinobi-Weltkrieg ist Saiken wieder Frei.

Ehemalige Jinchuuriki

Utakata



Saiken
Rokubi = sechs Schwänze | Frei
Über Saiken ist zu wenig Bekannt.

COPYRIGHT BY MEL
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 08.06.17
Do 15 März - 1:22


Choumei
das siebenschwänzige Insekt



Das Shichibi (oder auch "Nanabi"), der eigentliche Name Choumei (重明), wurde schon vor einiger Zeit von Akatsuki entfernt. Seit dem Shinobi-Weltkrieg ist Choumei wieder Frei.

Ehemalige Jinchuuriki

Fuu



Choumei
Shichibi = sieben Schwänze | Frei
Über Choumei ist zu wenig Bekannt.

COPYRIGHT BY MEL
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 08.06.17
Do 15 März - 1:26


Gyuuki
das achtschwänzige Mischwesen



Das Hachibi, der eigentliche Name Gyuuki (牛鬼), scheint seinem Jinchuuriki ein hohes Maß an Geschwindigkeit und Kraft zu verleihen. Der Jinchuuriki Killer B redet sein Bijuu mit "Partner" an und scheint ihn perfekt kontrollieren zu können. Das Bijuu besitzt einen Stierkopf und acht Schwänze, die den Tentakeln eines Kraken ähneln. Das Hachibi und dessen Jinchuuriki scheinen eine recht gute Beziehung zu führen.

Während seines Kampfes gegen Team Taka setzt Killer B kurz vor seiner Niederlage das Kawarimi no Jutsu ein, wodurch er der Gefangennahme und der Extraktion seines Bijuu durch Akatsuki entgeht.

Ehemalige Jinchuuriki

Fukai



Gyuuki
Hachibi = acht Schwänze | Killer B
Hachibi (八尾), der eigentliche Name Gyuuki, ist nach dem Kyuubi das stärkste Bijuu und wurde in Killer B geseelt. Hachibi scheint eine perfekte Beziehung mit Killer B zu führen, denn anders als bei Naruto Uzumaki und dem Kyuubi hat Killer B keine Angst, die Kraft von Hachibi einzusetzen. Auch scheint er nicht solch einen bösen Charakter zu besitzen, wie die anderen bekannten Bijuu. Doch ist es ziemlich genervt von Killer Bs ständigem Gereime und Gerappe. Hachibi selbst sieht eher weniger aus wie ein Ochse, denn seine acht Schwänze sehen mehr aus wie Tentakeln, nur der Kopf kommt dem eines Ochsen gleich. Es ist auch der Meinung, dass eine neue Ära kommt, mit der es Sasuke meint.

COPYRIGHT BY MEL
Nach oben Nach unten
avatar
Anzahl der Beiträge : 49
Anmeldedatum : 08.06.17
Do 15 März - 1:30


Kurama
der neunschwänzige Fuchs



Das Kyuubi, der eigentliche Name Kurama (九喇嘛), ist das stärkste der neun Bijuu. Es ist, nachdem es in Konohagakure aufgetaucht war und Tod und Verwüstung über das Dorf und seine Bewohner gebracht hatte, nach einem Kampf mit dem Yondaime Hokage, Minato Namikaze, durch das Shiki Fuujin in Naruto versiegelt worden. Das Chakra des Kyuubi wird durch das Siegel unterdrückt, so dass es Narutos natürlichen Chakrafluss weder stören noch übernehmen kann, sondern es unterstützt. In Stresssituationen bricht es jedoch zuweilen aus, so dass Naruto in jenen Situationen auf größere Chakrareserven zurückgreifen kann. Zu intensiver oder ausgedehnter Gebrauch führt jedoch zu irreversiblen Schäden auf Narutos zellularen Ebenen.

Es gibt zwei Arten des Kyuubi-Chakras: Das "Yin Chakra" und das "Yang Chakra": Letzteres wurde durch den vierten Hokage in Naruto versiegelt. Der andere Teil versiegelte er mit letzter Kraft in sich selbst, überträgt es jedoch nach seiner Wiedererweckung durch Kuchiyose: Edo Tensei an Naruto, da diesem die Yang-Hälfte durch Madara Uchiha entfernt wurde.
Naruto ist der dritte Jinchuuriki des Kyuubi in Folge.

Ehemalige Jinchuuriki

Mito Uzumaki (der erste Jinchuuriki des Kyuubi)
Kushina Uzumaki (der zweite Jinchuuriki des Kyuubi)
Minato Namikaze (ehemals die Yin-Hälfte)



Kurama
Kyuubi = neun Schwänze | Naruto Uzumaki
Kurama (auch Kyuubi (九尾) oder Kyuubi no Youko (九尾の妖狐) - der neunschwänzige Fuchs) ist ein Bijuu, dass das stärkste gleich nach dem Juubi ist. Es wurde zum ersten Mal im Kampf von Hashirama Senju vs Madara Uchiha beschworen. Madara konnte damals das Kyuubi mit seinem Sharingan kontrollieren. Das Kyuubi wurde damals von Mito Senju, der Ehefrau Hashiramas, aufgehalten, indem sie es in sich versiegelte und somit zum ersten Jinchuuriki des Kyuubi wurde. Vor 16 Jahren griff der maskierte Mann mit dem Sharingan das Dorf Konohagakure direkt an, indem er das Kyuubi beschwor. Dieses zerstörte nahezu das gesamte Dorf, jedoch erschien Minato Namikaze, der Yondaime Hokage, und kämpfte gegen das neunschwänzige Bijuu. Durch das Einsetzen des Hakke no Fuuin Shiki versiegelte er das Kyuubi in seinem Sohn Naruto. Dadurch war das Kyuubi besiegt. Seit jener Zeit wartet das Kyuubi darauf, dass Naruto das Siegel löst, jedoch ist es bis jetzt noch nicht soweit gekommen.

Im vierten Shinobi-Weltkrieg wird Naruto vom vierschwänzigen Son Gokuu verschluckt. Naruto und Son kommen ins Gespräch, wobei Yonbi bemerkt, dass Naruto anders ist als andere Jinchuuriki. Als Naruto Son Gokuu vor Tobi rettet, bemerkt Kurama, wie ernst es Naruto um das Wohlergehen der Bijuu ist. Kurama verleiht daraufhin Naruto sein ganzes Chakra und sie entwickeln eine Freundschaft. So kann Naruto in den vollendeten Bijuu-Modus übergehen.
Nach dem vierten Shinobi-Weltkrieg lässt sich Kurama freiwillig erneut in Naruto versiegeln, um bei ihm bleiben zu können. Diesmal jedoch mit Yin- und Yang-Hälfte, sodass Kurama wieder komplett ist und Naruto beistehen kann, sollte dieser einmal sein Kraft brauchen. Das Siegel kann nun beliebig vom siebten Hokage gelöst werden, um den Bijuu-Moodo zu aktivieren.

COPYRIGHT BY MEL
Nach oben Nach unten





Gesponserte Inhalte
Nach oben Nach unten
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
BORUTO-ボルト :: Informationen :: Enzyklopädie-
Gehe zu: